Nachhaltig abnehmen

nachhaltig-abnehmen

Abnehmen – aber nachhaltig

Für jeden Geschmack gibt es eine Diät – erfolgreich sind die wenigsten. Ein häufiger Nebeneffekt ist der Jojo-Effekt: Wenn das Körpergewicht sinkt und wieder steigt, wobei das Gewicht am Ende oft höher ist als zu Beginn.

Reduziert man einfach die Nahrungsmenge, lernt der Körper, mit weniger auszukommen; er schaltet auf Sparflamme. Stellt man am Ende der Fastenphase wieder auf normale Mahlzeiten um, speichert der Körper die überschüssige Energie sofort als Fettdepots ab – in Erwartung der nächsten Hungerphase.

Nachhaltig abnehmen mit konstantem Blutzuckerspiegel

In vielen „Diätprodukten“ wurde der herkömmliche Industriezucker durch vermeintlich gesunden Fruchtzucker oder Traubenzucker ersetzt. Diese lassen jedoch den Insulinspiegel rasch in die Höhe schnellen. Starke Schwankungen im Insulinspiegel aber sind dem Abnehmen wenig förderlich, da Insulin die Fettverbrennung hemmt.

Darüber hinaus führen unausgewogene Diäten zu Mangelerscheinungen. Auch hier leistet das EPD-Ernährungsprogramm einen wichtigen Beitrag: In der Startphase der EPD-Stoffwechselkur wird Ihr Körper und Stoffwechsel gründlich angeregt und so auf den neuen Speiseplan eingestellt.

Mit einer individuellen Nährstoffkombination stellen Sie sicher, dass Sie trotz reduzierter Nahrungsaufnahme auch in den folgenden Phasen Ihrer Stoffwechselkur mit allem, was Ihr Körper braucht, optimal versorgt sind!

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Themen

Neueste Beiträge
Am meisten gesehen

Ratgeber

Entdecken Sie in unserem Ratgeber viele interessante Artikel und Informationen rund um die Themen Stoffwechseloptimierung, Gewichtsmanagement und zielgerichtete Nahrungsergänzung.

Menü