EPD® Ernährungsprogramm-Drei-Phasen

Weshalb nicht einfach eine 0815 Diät? EPD ist ein Stoffwechselprogramm!

Weil eine negative Kalorienbilanz nicht ausreicht um gesund abzunehmen, denn im Mangelzustand zieht der Körper die benötigten Ressourcen zuerst aus den Muskeln und erst dann wird Fett abgebaut. Der Körper möchte nach der Diät seine Muskeln schützen, was dann zum Jojo-Effekt führt.

In allen Phasen des EPD Ernährungsprogramm-Drei-Phasen-Konzepts werden Sie kein Hungergefühl verspüren, denn Sie essen jede Stunde und nur so viel, wie Ihr Körper benötigt. Dabei halten Sie nicht nur Ihre Kalorienbilanz im Griff, sondern regulieren auch die Blutzuckerschwankungen – so können Sie gesund abnehmen.

Ob Sie schnell und einfach einige Kilos zur Motivation gesund abnehmen, Ihr Wunschgewicht halten oder Ihre Ernährung langfristig umstellen wollen:

EPD® Ernährungsprogramm-Drei-Phasen unterstützt Sie dabei ideal auf leckere und völlig unkomplizierte Weise gesund abzunehmen.

EPD® Ernährungsprogramm-Drei-Phasen ist ein neues Konzept basierend auf 30 Jahren Erfahrung!

Unsere hochwertigen Produkte für die Stoffwechseloptimierung und Nahrungsergänzungen helfen dem Körper den Stoffwechsel anzuregen und gesund abzunehmen.

Indem der Stoffwechsel aktiviert wird, führt dies dazu, dass Sie auch noch gesund abnehmen!

Die 5 EPD®-Erfolgsfaktoren zum gesunden Abnehmen!

1. Negative Kalorienbilanz

Total nehmen Sie mit EPD® 800-1000 kcal täglich zu sich. Eine negative Kalorienbilanz führt zum Abbau des Körperfetts. Um die negative Kalorienbilanz auszugleichen, bedient sich der Körper an den eigenen Vorräten, sprich Fettreserven und Sie nehmen ab. Sie sollten Ihren Körper jedoch nicht hungern lassen! Viel Bewegung fördert die negative Kalorienbilanz – so geht gesund abnehmen!

2. Konstant niedrige Blutzuckerwerte

Der Körper benötigt Nahrung, um diese in Energie umwandeln zu können. Dabei sollten die Blutzuckerwerte nicht ständig variieren, denn wenn der Blutzuckerspiegel zu hoch ist, legen Sie an Gewicht zu!  Wenn er zu niedrig ist, haben Sie keine Energie und fühlen sich müde.

EPD-Blutzucker-Spiegel
EPD-Blutzucker-Spiegel

3. Pflanzlicher Ballaststoff Guar

Das wichtigste an Guar ist das Mehl aus den Guarkernen, denn zusammen mit Wasser bildet das Guarkernmehl eine gelartige Masse, die sich im Körper an die Darminnenwand legt. Dadurch wird die Aufnahme der Nährstoffe wie Zucker und Fette verlangsamt und stehen dem Körper gleichmässiger zur Verfügung. Dies führt zu einer konstanteren Energieversorgung und weniger Blutzuckerschwankungen. Guar gleicht auch den Ballaststoffmangel aus, denn im Durchschnitt nehmen wir nur etwa 20g Ballaststoffe pro Tag zu uns. Der Körper benötigt jedoch 40g Ballaststoffe am Tag. Durch das Aufquellen mit Wasser steigert Guar das Sättigungsgefühl und vermindert so Heisshungerattacken. Guar unterstützt Sie dabei gesund abzunehmen!

4. Optimale Nährstoffzusammensetzung der EPD®- Mahlzeiten

Aufgepasst: Eine negative Kalorienbilanz heisst nicht, dass der Körper keine Nährstoffe braucht! In den EPD-Mahlzeiten ist ein ausgeglichenes Verhältnis aus Kohlenhydraten (davon ein hoher Anteil an Ballaststoffen, u.a. Guar), Eiweissen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren enthalten. Wenn Ihnen eine dieser Komponenten fehlt, zeigt der Körper das mit Mangelerscheinungen, welche bei Standarddiäten irgendwann auftreten. Diese optimale Nährstoffzusammensetzung ist sehr wichtig um gesund abzunehmen.

5. Stoffwechselregulierung

Unser Essverhalten hat sich stark verändert. Wir nehmen zu viel, zu Fettiges und zu Süsses zu uns, was durch Süssgetränke und Fast Food noch verschlimmert wird. In Massen ist dies für den Körper kein Problem, bei einer konstant ungesunden Ernährung kann dies Einfluss auf den Stoffwechsel haben. Dies führt zu Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Gewichtszunahme. Ein unausgewogener Stoffwechsel lässt sich mit den EPD-Mahlzeiten und 2-3 Liter Wasser am Tag wieder normalisieren. Nebst der Förderung Ihrer Gesundheit nehmen Sie auch gesund ab.

Das sagen unsere Kunden*

* Eine erfolgreiche Ernährungsumstellung führt nicht selten zu einer Verbesserung der Stoffwechsellage. Bei Einnahme von Medikamenten (z.B. Diabetes, Cholesterin, Blutdruck, etc.) kann es sein, dass die verbesserte Stoffwechselsituation, bedingt durch Gewichtsverlust und mehr Bewegung, eine Anpassung der Dosierung erforderlich macht. Eine Dosierungsanpassung verschreibungspflichtiger Medikamente muss immer unter ärztlicher Kontrolle geschehen. Kontaktieren Sie dafür Ihre Ärztin / Ihren Arzt.

Gesund abnehmen mit unseren “Rundum-Sorglos-Paketen”

Ratgeber

Menü